HOME ARBEITEN/AKTUELLES BIOGRAFIE KONTAKT PRESSE   Millimeterarbeit Knochenarbeit Die Kunst der Tüte Bilder
mit anderen Worten
Klamotten,
Samt und Seide, Stoff
klein und fein, Osterhasen Es weihnachtet sehr Augenblicke
und Geheimnisse
Haschen nach Wind
wünsche im windWünsche im Wind

"Wünsche im Wind" nennt die Künstlerin Ruth Knecht ihre Performance im Garten des Schlosses Ismaning. Auf getrockneten Platanenblättern konnten die Besucher im Skulpturenpark Emotionen, die sie gerade bewegten, niederschreiben und in den Mimosenbaum hängen. Die Wünsche soll der Wind nach Vorstellung der Künstlerin davontragen.
Süddeutsche Zeitung, 18. 7. 2000










Blätter fallen / Haschen nach Wind haschen

haschen2
Fotos: Henryk Weiffenbach (links), Frank Rumpenhorst (rechts)



Durch die Blume
blume1
In ihrer poetischen Performance setzte Ruth Knecht den Kreislauf der Natur mit seinem Werden, Blühen und Vergehen spielerisch ins Bild. Immer wieder verknüpfte die Künstlerin Alltägliches mit überraschenden Handlungen. So zerschnitt sie zum Beispiel Bettwäsche und machte aus den Fetzen wundervolle Blumen.
Rita Baedeker, Süddeutsche Zeitung 20. 7. 2005

blume2



...die Schmetterlinge lasse ich fliegen
Foto: Ulla Baumgart (Ausschnitt)